Feed für
Beiträge
Kommentare

Der Film wurde geschaffen von Manfred Danner.

Die Welt mag über Deutschland und die Deutschen den Kopf schütteln.

Denn dieses einst in Kunst und Wissenschaft so schöpferische und in der Welt führende Volk scheint vergessen zu haben, wer es ist. Seine Erzfeinde aber mit ihren armen, im Selbsthaß verirrten „deutschen“ Helfershelfern wollen es so und arbeiten dran.

„Germany must perish“ war nicht erst 1945 das Schlagwort von jüdischen Amerikanern, sondern war 1890 bei der Freimaurerkonferenz in Paris beschlos-sene Sache.

Wer sich so etwas vornimmt und in einem über 130jährigen ununterbrochenen Krieg gegen ein Volk wie das Deutsche durchführt, muß den Pakt mit „Satan“ und seinen Babyblutsäufern geschlossen haben.

 

Audienzsaal im Vatikan mit “Baphomed” in Übergröße im Hintergrund (Bild: katholisch.de)

 

Bild: Souvereign Australian

Satan aber tritt immer deutlicher vor Augen: in den Exklaven Vatikan, Washington D.C., City of London ist er an der Arbeit, um die Völker zu vernichten und über die Welt zu herrschen.

Bild: facebook.de

Die Neue Weltordnung (NWO) ist längst beschlossene Sache. Die von den Medien stark in den Vordergrund gestellten antideutschen GRÜNEN mit ihren absto-ßenden Hauptdarsteller*innen sind die Hilfsarbeiter.

Sie treiben es soweit, den Gebrauch des Wortes „deutsch“ verbieten zu wollen. Die „Deutschen ohne Migrationshintergrund“ sollen sich in Zukunft „Menschen mit Nazihintergrund“ nennen. Als wollten diese Leute mit ihrem Quatsch die Deutschen mit aller Macht dazu bringen, sich auf sich selbst zu besinnen.

The pyramid and the all-seeing eye, symbols used in the Great Seal of the United States and printed on American paper currency. The pyramid and eye were also late 18th-century symbols of the Illuminati sect of Bavaria. (Photo by Stefano Bianchetti/Corbis via Getty Images)

Anmerkung von Wolfram Schiedewitz, Verein Guthmannshausen:

In Guthmannshausen steht auch ein Obelisk im Zentrum der Gedächtnisstätte. Dies ist ein keltisches Symbol, daß von anderen benutzt wurde und wird. Die Verdrehung von Tatsachen oder die Übernahme von Symbolen mit Unterlegung von neuen Inhalten ist ja ein beliebtes Mittel der Gegner. Gehen wir wieder auf den Ursprung zurück!

Der Obelisk in Guthmannshausen ist ein in Stein gehauener Lichtstrahl für die Zukunft unseres Volkes.

Der Brand der Gedächtnisstätte Guthmannshausen ist ein ähnlich wirkendes Sinnbild dessen, was in der deutschen Volksseele „verbrannt“ werden soll: die Erinnerung all dessen, was ihm angetan, die Erinne-rung all dessen, was es einmal war und tief im In-nersten bis heute ist.

Es ist als Volk schwer erkrankt. Die jungen Antifan-ten, Schlägertrupps und Brandstifter sind das Ergebnis fehlender bzw. verfehlter Erziehung feindlichen Geistes. Zwar sind diese in ihrem erloschenen göttlichen Stolz, diese ihrer Würde Beraubten Abscheu erregend, aber sie sind letztlich die sprichwörtlichen „armen Schweine“, die einer „Gehirnwäsche“ übelster Art ausgesetzt waren und sind. Sie gehören zu unserm Volk, wenn auch als gefährlicher Krankheitsherd.

Doch tödlich sind sie nicht. Sie treiben es mittler-weile so schlimm, daß der Michel aufwacht, sich die Augen reibt und endlich merkt, wer nach seinem Ich, seiner Geistesfreiheit, seinem geistigen Eigentum als Angehöriger des Deutschen Volkes greift.

Die Brandruine Gedächtnisstätte Guthmannshausen vereinigt Menschen, die bis dahin der Gedächtnis-stätte, deutscher Geschichte und Kultur fernstanden. Mit Tränen in den Augen sehen nicht nur die Ortsan-sässigen das Wahrzeichen ihrer Gemeinde geschän-det, viele viele andere Deutsche schlagen die Augen auf. Schon ist eine riesige Helfergemeinschaft im Willen vereint, das Geschundene in seiner alten Schönheit wiederherzustellen.

Die insgesamt in Händen des Völkerfeindes befind-lichen Medien schweigen sich über das Verbrechen aus, erwähnen höchstens eine „rechte Szene“, wie sie die verbliebenen Volks-, Kultur- und damit Schöp-fungstreuen geringschätzig nennen. Diese Menschen stehen dem Vernichtungswerk der Völkerfeinde im Wege – daher ihr Ruf nach dem „Kampf gegen Rechts“, der nur durch das Wissen um die tieferen Gründe des „Globalismus“ erklärlich ist.

Nur – wie man so schön sagt:

Der Schuß geht nach hinten raus.

In der Not haben die Deutschen noch immer zusam-mengestanden. So auch hier beim Wiederaufbau. Wenn wie im Film (oben) im Hintergrund eine Musik und Lieder erklingen, geboren aus den Tiefen der deutschen Volksseele, schwingt die Volksseele in jedem seelisch lebendig gebliebenen Deutschen ergriffen mit. Diese Gemütsbewegung erweist uns Deutschen unmittelbar, worin unsere Heimat liegt.

„Die Liebe zur Heimat ist stärker als der Haß“.

„Gebäude kann man zerstören, Ideen nicht“.

__________________________

Spendenaufruf

Die Deutschen spenden, wie sie stets bereit waren, zur Linderung von Not mehr zu spenden, als irgendeine Nation in der Welt.

Daß aber die Kosten für den Wiederaufbau der Gedächtnisstätte bereits durch Versicherungen und Spenden gedeckt seien, ist eine Fehlanzeige. Weitere Spenden werden benötigt an die

Gedächtnisstätte Guthmannshausen
DE94 8205 5000 0085 0169 42
Stichwort: Aufbruch Heimat Wiederaufbau Guthmannshausen

guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

9 Comments
Inline Feedbacks
Lese alle Kommentare
Heinrich S.
Heinrich S.
1 Jahr zuvor

Ich befürchte, das Böse wird obsiegen, zu sehr haben wir an Identität eingebüßt.
Das Feuer wird erlöschen, Stichwort Vertreibung, die leider heute kaum noch ein Thema ist.
Was niemals erlöschen darf, ist die Glut, ohne diese keine Hoffnung.
Die Glut zu bewahren ist unsere Aufgabe, ab und an mal reinpusten, auch durch penetranten, auch kleinlichen zivilen Ungehorsam, der als solcher im deutschen Recht weder eine Ordnungswidrigkeit noch ein Straftatbestand ist!!!
Wir dürfen uns nichts vormachen, die Masse, dem betreuten Denken erlegen mangels Verstand, funktioniert und wählt momentan anders.
Eine Umkehr, irgendwann, die den wirtschaftlichen Niedergang voraussetzt, wird leider nicht friedlich verlaufen!!!

Cochius, Markwart
1 Jahr zuvor

Der Beitrag, der Film, kann man es besser machen?
“Rechts mußt du gehen,
handeln, denken und fühlen schafften einst Recht.
Recht fühlen wird uns nie vergehen.
So wirst du nie der Anderen Knecht.”

KW
KW
1 Jahr zuvor

Die Gedächtnisstätte ist schön, und die Musik dazu ist schön. Unsere Feinde können nur zerstören und Häßliches produzieren. Arme Seelen sind, die sich den Zerstörern andienen. Unter den über 2 Millionen Vertriebenen aus Ostpreußen war auch meine gesamte Familie mütterlicherseits aus Ostpreußen. Doch diese meine Familie haben sie nicht nur zerstört, sie haben die Familie insgesamt zerstört mit Scheidungsrecht, Abtreibungen und Vollbeschäftigung der Frauen weltweit. Damit haben sie sich selbst zerstört, auch all die willfähigen Engländer, Amerikaner, Franzosen und Russen.
Leider erfahren auch sie nicht, wem sie dienten. Denn dann müßte man sich fragen, wer ärmer dran ist, der Vertriebene oder der, der den Menschenfeinden willig diente, der Unrecht in die Welt setzte.

M.H.
M.H.
1 Jahr zuvor

Es gibt nur einen “Satan” in deren Köpfen namens JHWH.
Teufel sind nur sie in Menschgestalt.

Auch sind Diaspora-Judentum und Zionismus zwei Seiten der ein und derselben Medaille, die des Alljudentums, wie das die Ludendorffs schon damals erkannten. Auch, dass Petri-Stuhl nicht an der Spitze steht, sondern der oberste jüd. Kahal.
Des weiteren sind die Illuminaten längst in der ebenso jüd. beherrschten (Hochgrad)Freimaurerei aufgegangen.

Die Desinformation und ägyptische Symbolik dient ihnen u.a. zu ihrer Verschleierung.

Claus Plantiko
Claus Plantiko
1 Jahr zuvor

Alles Melden und Beklagen der Mißstände ist ohne Änderung des Wahlsystems und -verhaltens vergeblich. Die herrschenden Figuren verschwänden bei der einzig verfassungsmäßigen Mehrheitswahl wieder in der Versenkung. Manch Deutscher glaubt, wenn die Herrscher Demokratie sagen, sei alles i.O. und das Wohl des Volkes gesichert, er könne in Ruhe seiner privaten Tätigkeit nachgehen und alles bleibe und werde gut. Es ist vergeblich, wegen des Unrechts, des Zusammenbruchs der Ordnung und Funktionsfähigkeit, der Gesinnungsdiktatur, der widerwärtigen Schund-, Propaganda- und Lügensendungen in den öffentlich-rechtlichen Medien und der allgegenwärtigen Verbrechen in der BRD die Regierung zu beschuldigen, sie kann sich auf die gleichbleibend 70% = 40 Mio. Schwarz-, Rot-, Grün-, Gelb-Wähler berufen, bei der letzten EU-Wahl waren es sogar 76%!, die die herrschende Parteibonzen- und -bonzinnen-Kaste zu ihrem Zerstörungswerk beauftragten. Ohne Umwandlung der verfassungswidrigen Verhältnis-/Parteienwahl, mit der die unmittelbare Wahl eines Abgeordneten und somit die Vertretung des Volkswillens im Parlament unmöglich sind, in die einzig verfassungsmäßige Mehrheits-/Personenwahl ereilt die BRD immer schneller der unaufhaltsame Abstieg zum Arabo-Afri- und sonstigen Drittwelt-Slum mit Clanherrschaft, dem sie z.Z. unter lustvoller Mithilfe und verblendetem Jubel dieser 40 Mio. Chaoswähler kopflos entgegentreibt. In den Großstädten dürfte der Punkt letztmöglicher Umkehr von der Gewalt- und Willkür-“Herrschaft des Unrechts“ (Seehofer) zum Rechtsstaat schon überschritten sein.Wer wie diese 70% der Deutschen sein Schicksal nicht mit Demokratie einschließlich Volksabstimmung in die eigenen Hände nimmt, geht in fremden Händen unter. Eine Kurzbetrachtung der Legitimationsgrundlage von Listenleuten klärt die Lage: mit der Zweitstimme wird nur das Parteiprogramm gewählt und vom Bürger legitimiert. Parteifunktionäre, die damit den Bundestag besetzen und bei denen allein der

stecknadelkopfgroße mm³ Hirnmasse,

der das gewählte Parteiprogramm speichert, volkslegitimiert ist, sind für ihre Parteien frei verfügbares ungebundenes Schadenspotential, das sie zu jedem merkwürdigen Vorhaben, das ihnen in den Sinn kommt oder zu dem sie finanziell beeinflußt werden, verwenden.

S c h i e d e w i t z, Wolfram

In Guthmannshausen steht auch ein Obelisk im Zentrum der Gedächtnisstätte. Dies ist ein keltisches Symbol, daß von anderen benutzt wurde und wird. Die Verdrehung von Tatsachen oder die Übernahme von Symbolen mit Unterlegung von neuen Inhalten ist ja ein beliebtes Mittel der Gegner. Gehen wir wieder auf den Ursprung zurück.
Der Obelisk in Guthmannshausen ist ein in Stein gehauener Lichtstrahl für die Zukunft unseres Volkes.

trackback

[…] wie es die Gedächtnisstätte Guthmannshausen ergreifend ins Bewußtsein der Betrachtenden ruft. Diese Gedächtnisstätte, die der 12 Millionen […]

trackback

[…] Weiter schlußfolgert „Germanenherz“ – auch ganz im Sinne des vorjährigen Adelinde-Eintrags: […]

9
0
Deine Gedanken interessieren mich, bitte teile diese mit!x