Feed für
Beiträge
Kommentare

Category Archive for 'Geschichte'

Als Deutschland noch den Deutschen gehörte   und ihre Dichter, Denker und Märchenerzähler noch deutsch dachten, ja die deutsche Kultur noch unendlich bereicherten, war einer unter ihnen Joseph Freiherr von Eichendorff (1788 bis 1857), der sein herrliches deutsches Heimatland durchwanderte und besang: Von seinem Schloß Lubowitz in seiner schlesischen Heimat aus kam er nach Breslau, […]

Lies den ganzen Beitrag »

Mit Kirchengeschichte – was hab’ ich zu schaffen? fragt Goethe in seinen „Zahmen Xenien VI“ und antwortet selbst: Ich sehe weiter nichts als Pfaffen; … Es ist die ganze Kirchengeschichte Mischmasch von Irrtum und von Gewalt. Den deutschen Mannen gereicht’s zum Ruhm, Daß sie gehaßt das Christentum, Bis Herrn Karolus’ leidigem Degen Die edlen Sachsen […]

Lies den ganzen Beitrag »

Der Morgen, das ist meine Freude, da steig ich in stiller Stund auf den höchsten Berg in der Weite: Grüß dich, Deutschland, aus Herzensgrund! so singen wir Deutsch-Gebliebenen noch heute das frische Lied von Werner Gneist zu den schönen Worten des Schlesiers Joseph von Eichendorff.   Bekennende Deutsch-Gebliebene – zu denen zu gehören, scheuen sich […]

Lies den ganzen Beitrag »

Darfst mich niedre Magd nicht kennen, Hoher Stern der Herrlichkeit … Nur in Demut ihn betrachten, Selig dann und traurig sein. Diese im wahrsten Sinne „herrlichen“ Worte las die junge Mathilde Spieß (spätere Ludendorff) in dem wunder-schön in Juchtenleder mit Goldschnitt eingebundenen „Frauenleben und -liebe“ von Adalbert von Chamisso – einem Geschenk zu ihrer Konfirmation […]

Lies den ganzen Beitrag »

Nächste »