Feed für
Beiträge
Kommentare

Category Archive for 'Politik'

„Ich sollte mich eigentlich über Sie ärgern, ich habe das Ende der Kunstperiode vorausgesagt, und Sie beginnen eine neue. Aber Sie sind genug gestraft; Lessing war einsam, Sie werden noch viel einsamer sein.“ Das sagte Chajim Bückeburg alias Heinrich Heine dem Dichter Friedrich Hebbel!* Was soll der Vergleich mit Lessing? Kennt er als Jude ein […]

Lies den ganzen Beitrag »

Es gibt Zeiten und Epochen, in welchen den künstlerisch Schaffenden fast jeder Sinn für die Schönheit abhanden zu kommen scheint … Ferdinand Hiller Das Ergebnis haben wir heute mit Beat, monotonem Sprech-„Gesang“, niederziehendem Gejaule und Ge-kreische oder einer „Moderne“, die man sich einmal und dann nie wieder anhört – mit einer Unkultur, die sich der […]

Lies den ganzen Beitrag »

Wenn rohe Kräfte sich entzweien Und blinde Wut des Krieges Flamme schürt, Wenn sich im Kampfe tobender Parteien Die Stimme der Gerechtigkeit verliert, Wenn alle Laster schamlos sich befreien, Wenn alle Willkür an das Heil’ge rührt, Den Anker löst, an dem die Staaten hängen, Das ist kein Stoff zu freudigen Gesängen. Doch wenn ein Volk, […]

Lies den ganzen Beitrag »

Friedrich Nietzsche (Bild: Adobe Stock) Über das ebenso traurige wie merkwürdige Ende des Dichterphilosophen Friedrich Nietzsche schrieb in „Ludendorffs Volkswarte“ 24/1931 ein gewisser E. D. eine Abhandlung, zu der Dr. med. Mathilde Ludendorff als Ärztin ergänzend Stellung nahm unter der Überschrift: Ein Wort zu diesem Verbrechen an Nietzsche Der Arzt hat zu diesem Frevel, der […]

Lies den ganzen Beitrag »

Nächste »