Feed für
Beiträge
Kommentare

Vor kurzem veröffentlichte Adelinde den Offenen Brief der Prof. Dr. Elisabeth Roth, in dem es ihr als Vertreterin des 

„Präsidialstaates Deutsches Reich 1871“

als eines deutschen Vertrags-Ansprechpartners um einen Friedensvertrag für unser „Deutsches Reich der Deutschen Völker“ mit seiner noch heute gültigen Verfassung von 1871 geht.

In den

„Hüttendorfer Ansichten – Die andere Warte“

Diese verblüffende Kostenaufstellung soll hier bei Adelinde ebenfalls veröffentlicht werden:

An dieser Stelle mal eine winzig kleine Rechnung, was ein Friedensvertrag bedeuten würde.

Dazu blenden wir die seit 1915 von den USA begangenen Völkerrechtsverstöße durch ille-gale Waffenlieferungen und Kriegsanleihen (Neutralitätsprinzip) völlig aus, die ursächlich für die Ausweitung des europäischen Krieges zum 100-jährigen Weltkrieg gegen die Deutschen sind.

Wir blenden auch die Millionen Deutschen Zi-vilisten und Kriegsgefangenen aus, die durch schwerste Kriegs- und Völkerrechtsverbre-chen zu Tode gekommen sind, ebenso wie die Einäscherung von rund 1’000 Deutschen Städten.

Wir fokussieren uns allein auf die nach dem sogenannten Zweiten Weltkriege von den Amerikanern beschlagnahmten Patente, rund 500’000 an der Zahl.

Davon blenden wir wiederum 499’999 Pa-tente aus wie Polyester, Plexiglas und ähnlich Erfolgreiches wie Nützliches und fokussieren uns allein auf die Patente der Deutschen Raketentechnik.

Gemäß Haager Landkriegsord-nung müssen Patente entschädigt werden!

Ein findiger Kopf hat ausgerechnet, daß sich die Entschädigungszahlungen allein für die Raketenpatente auf 471’000’000’000’000 US$ belaufen, in Worten:

vierhunderteinundsiebzig Billionen US-Dollar !!!

Gehen wir nun davon aus, daß es 80 Millionen Deutsche nach Abstammung gibt, denen die-se Entschädigung zufließen würde, so würde das bedeuten, daß

jeder Deutsche rund 5,9 Millio-nen US-Dollar Entschädigung

allein aus den Raketenpatenten erhalten würde, zuzüglich der oben angeführten, nicht berücksichtigten Entschädigungen und Repa-rationen, die sich auf weitere HUNDERT-TAUSENDE VON BILLIONEN DOLLAR belaufen dürften!

Das sollte eines klar und deutlich machen:

Da sich 192 Staaten dieser Welt in der Feindstaatenorganisation UNO gegen die Deutschen verbündet und sich dazu der SHAEF-Gesetzgebung der „Hauptsieger-macht“ USA unterworfen haben, wird die gesamte Welt in dem Moment pleite gehen, IN DEM EIN RECHTLICH EINWANDFREIER FRIE-DENSVERTRAG MIT DEUTSCHLAND UNTER-ZEICHNET WÜRDE !!!

guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

9 Comments
Inline Feedbacks
Lese alle Kommentare
Furor Teutonicus
Furor Teutonicus
11 Monate zuvor

Verehrte, liebe Adelinde!
Solche Gedankenspiele sind genauso wirklichkeitsfremd, wie die Annahme, daß Deutschland jemals in den Genuß käme, von “geltendem Völkerrecht” zu profitieren. Wenn wir uns vor Augen halten, wer all diese sogen. Konventionen stets ausformuliert hat wissen wir, daß wir als einziger Nationalstaat der Welt – außerhalb des vatikanischen Seerechts – rein gar nichts zu erwarten haben. Das heute geltende Recht ist Schacher und dient nur einem Ziel: Errichtung der alleinigen Weltherrschaft. Lichtgrüße!

Markwart Cochius
11 Monate zuvor

Für mich war bereits die Überschrift eine Frage. Der dann folgende Text war unglaublich. Dann Furor…ich riss alles auf was aufreißbar war, erst mal. Und dann stieg bei mir Wut, nur Wut auf.
Für was setze ich mich eigentlich ein? Da bleibt doch nur eins: Augen zu und weiter so wie bisher; am besten mit den Wölfen heulen.
Nüchtern wieder, fragte ich mich: Was haben eigentlich die Feindmächte nach dem 1. WK bezahlt?
Nein, nein und nochmal nein! Deutschland braucht einen Friedensvertrag und seine Freiheit, also seine Souveränität.
Das später regierende Personal ist eine andere Sache, die allerdings bei der Varfassungsfrage auf den Tisch kommen m u ß !

Gunnar von Groppenbruch
10 Monate zuvor

Christian Ralf Drießens Aufstellung hat den Zweck, die vollkommene Abwegigkeit der Gedankengänge dieser Friedensvertrag-Begeisterten dar zu stellen!
Diese Leute leben in einer Traumwelt!
Die Wirklichkeit sieht ganz anders aus!
Bereits im “Briefwechsel” zwischen Pike und Mazzini, beginnend 1870, werden die drei Weltkriege angesprochen, durch die die Weißen und – als deren gemeinsames Urvolk – vor allem die Deutschen endgültig und restlos VERNICHTET werden sollen!
Dieser Briefwechsel ist GEFÄLSCHT –
aber diese Fälschung stammt bereits aus den 1880er Jahren !!!
Heute – rund sechs Monate vor Ausbruch des 3. WK – brauchen wir uns nicht mehr über die Echtheit des Inhaltes diese “Briefwechsels” zu unterhalten!
Dies ist der Zweite Hundertjährige Krieg der bekannten Weltgeschichte!
Der Erste war der zwischen England und Frankreich im Spätmittelalter von 1337 bis 1453 um die Vorherrschaft in Frankreich, wo England große Besitzungen hatte und Anspruch auf den französischen Thron erhob.
Dieser Zweite nahm seinen Anfang mit der Krieg der Donau-Monarchie Österreich-Ungarn gegen Serbien, kristallisierte sich jedoch erst NACH dem Waffenstillstande von 1945 heraus als ‘Hundertjähriger Krieg gegen das Deutsche Volk und Reich’ mit zwei kalten zwischen drei heißen Phasen.
Die fünfte Phase dieses Krieges, die dritte heiße, wird ausgelöst durch den Mord der CIA am 3. Hochgestellten – wohl der Syrer Assad – der jedoch nur vorgeschobenes Opfer ist – es gibt ja keinen Hitler mehr – um UNS zu VERNICHTEN !!!
Dieses wird der letzte Fehler des $¥$₮€M€$ sein, denn dieser letzte große Krieg vor Anbruch des Goldenen Zeitalters wird sich gänzlich anders entwickeln, als es sich dessen Drahtzieher im Hintergrunde vorstellen !!!
Selbst dieses gänzlich andere Ende des Krieges wird NICHT zu einem Friedensvertrage führen, weil ganz einfach NIEMAND MEHR DA sein wird, der ihn überhaupt noch MIT UNS unterzeichnen könnte !!!

https://huettendorferansichten.wordpress.com/endzeit-geschehen1-kurze-zusammenfassung-ueber-den-ablauf-des-endzeit-geschehens/

Sabine Welß
Sabine Welß
10 Monate zuvor

Großer Gott wir loben Dich.
Wir können nur noch beten und auf göttliche Gerechtigkeit hoffen und hoffen und wünschen, dass die Kirchen und der deutsche Staat endlich versuchen erfolgreich und EHRLICH zusammenzuarbeiten.

Gemeinde Neuhaus
10 Monate zuvor

Das hört sich nach Friedensverweigerung an !
Wir haben mit Russland den Friedensvertrag von Brest Litowsk aus dem Jahr 1918. Dort wurde auf alle gegenseitigen Forderungen verzichtet.
Wir sollten nach vorne schauen. Deshalb haben wir auch keine Augen hinten.
Die russische Seite hat im Vertrag von Rapallo im Jahr 1922 auf alle Forderungen – vertragsgemäß – verzichtet !
Der Vertrag von Brest Litowsk kann als Blaupause für den Friedensvertrag mit den drei westlichen Mächten angesehen werden.
Wir wollen einen ewigen und göttlichen Frieden mit den drei Mächten (Siehe auch auf der Seite: http://www.der-friedensvertrag.de).

Es ist ja schön, daß Frau Roth jetzt schon mal von einem Friedensvertrag spricht. Bisher hatte sie immer eine “Friedenslösung” bevorzugt. Ich denke, diese Abhandlung und ihre früheren Aktivitäten dienten dazu, uns im Seerecht zu halten und einen völkerrechtlichen Friedensvertrag zu verhindern !!!

Wir jedenfalls wollen in einem souveränen Staat im Frieden, Wohlwollen und Liebe mit allen Völkern zukünftig leben !!!

Gemeinde Neuhaus
10 Monate zuvor

An alle die es angeht,
hier ist der Text des völkerrechtlichen Friedensvertrages von Brest Litowsk aus dem Jahr 1918.

https://www.der-friedensvertrag.de/index_htm_files/Friedensvertrag%20Brest-Litowsk%203-3-1918.pdf

pol. Hans Emik-Wurst
10 Monate zuvor

So wie die allmählich souverän werdende Russische Föderation wird auch die vasallenhafte Bundesrepublik Deutschland keinesfalls mit Banditen einen Friedensvertrag aushandeln. Sie werden vielmehr gemeinsam als strategische Partner den Frieden durchsetzen. Das Vorgehen in der Ukraine zeigt der Welt gerade, wie so etwas gelingt.

Der einzige Grund für den Staatsstreich in 2014 war, der NATO einen Unruheherd zu schaffen, von dem aus man Russland unmittelbar bedrohen kann. Es besteht und es bestand niemals auch nur der Hauch eines Interesses an einer NATO-Mitgliedschaft und an einer EU-Mitgliedschaft der Ukraine.

In anderen Worten: EU und NATO sind bereits so gut wie tot, weil sich die US-Vasallen ihr Grab selber schaufeln. Der letzte Tritt vollendet das Werk. Washington D.C. ist ein totes Steckenpferd, das von Joe Biden in einem Fernsehstudio geritten wird. Die Khasarische Mafia bröckelt, sie verhandeln bereits die Konditionen für ihren Untergang. Für alle, die meine Menschenfarmprognose für 2022 noch nicht kennen, wiederhole ich gerne meine kurze Liste:
– Abwicklung von City of London und Vatikan, BIZ und IWF
– Abwicklung der Zentralbanken, stattdessen konkurrierende Währungen
– Abwicklung von Washington D.C., aus den USA werden einige Staatenbünde
– Abwicklung aller militärischen US-Standorte außerhalb der jetzigen USA
– Abwicklung von UN und NATO, EU und Belgien
– Abwicklung der BRD, aus 16 Bundesländern werden 7 Freistaaten

markwart Cochius
10 Monate zuvor

Ich glaube, das war alles zuviel für meinen armen Laptop: Er gab den Geist auf. Aber nun ist er wieder heil…
Bei RT:DE las ich vorgestern, daß es 36 Jahre gedauert hat bis Mexiko seine angeblich nun echte Souveränität erwirkt hat. Und die haben nicht die Hindernisse wie wir sie haben.
“Du sollst an Deutschlands Zukunft glauben…”, ja wirklich, es ist (fast) eine Glaubensfrage geworden. Aber “…Laß Dir den Glauben nicht rauben”, das ist zu wenig. Wir haben die Realitäten für unsere Zukunft zu setzen. Wir, ja wir! Aber wieder “wir”, wer sind die? Selbst die, die angeblich an Deutschlands Zukunft glauben, sind sich untereinander nicht grün. Wer sagte das: “Einig, einig, einig…”, das brauchen wir erstmal, diese unsere Stimme muß lauter werden.

9
0
Deine Gedanken interessieren mich, bitte teile diese mit!x