Feed für
Beiträge
Kommentare

Joschka Fischer augsburger-allgemeine.de

Der einstige Außenminister der BRD, der GRÜNE Joschka Fischer, belehrte seinerzeit die Welt:

„Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewich-ten’ führen.

Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland heraus-geleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“

So einfach ist das, und so sehen es auch die, die ihn und seine volksfremden, volksfeindlichen Genossen am Draht des Puppen-Theaters führen. Sie werfen deutsches Geld einfach zum Fenster hinaus in alle Welt:

💶 200 Millionen für die nationalen Klimaziele in Kolumbien
💶 315 Millionen für Busse und Radwege in Peru
💶 184 Millionen für die Korruptionsbekämpfung in Serbien
💶 100 Millionen für sozial-gerechte Energiewende im Senegal
💶 87 Millionen für eine flächendeckende Kranken-versicherung in Tansania
💶 4 Milliarden (!) für grüne Energie in Afrika
💶 11.500 (!) neue Stellen in der Verwaltung in zwei Amtsjahren
💶 640 Mio. an Nigeria, deren Präsident seinen Abgeordneten dafür Geländewagen kauft
🚀 zur Entwicklungshilfe für Indien – die zum Mond fliegen wollen
sowie jährlich 50 Milliarden für staatlich willkommene muslimische Fachkräfte mit Familienanhang.

So wäre das Problem mit den Deutschen – im Sinne von Joschka Fischer und Seinesgleichen – schon mal gelöst.

Unsere Bauern, die mit sauberen Treckern, mit Anstand und ohne Gewalt „auf der Straße“ gegen die Wirtschaftspolitik der Draht-Puppen-„Regierung“ in Deutschland demonstrieren, werden von der Sy-stempresse in meist nur kleinen Artikeln teils wie nicht vorhanden, teils als gewalttätig, teils als „durchsetzt“ mit „Nazis“ erwähnt.

Kent-Depesche 1/2023

Die Systemlinge halten sich in ihrer Deckung ruhig, kaum einer wagt, dem Volk offen und ehrlich vor Augen zu treten. Ist der Spuk vorüber, geht die schöne Fischer-Geld-aus-dem-Fenster-Werfen-Politik in unserer Heimat weiter, als wäre nichts gewesen.

In diesem Jahr werden wieder Wahlen stattfinden, und wieder wird das Volk in Scharen zur Wahl gehen. Sehr viele werden die AfD wählen. Die sprechen ihm aus der Seele. Bei genauem Hinsehen – aber wer schaut schon genau hin! – sind diese Hoffnungsträ-ger ebenso wie die Systemlinge an die Strippenzie-her im Hintergrund gefesselt.

Da fragt man sich, was dies ganze „Bumstheater“ (Tucholsky über die Wahlen), ja überhaupt dieses ganze Schau-Theater, genannt Staat, für das Volk bringt.

 

Schloß Sanssouci (Wikipedia)

Außer dem einstigen Staat eines Friedrich II. von Preußen, der sich als erster Diener des Volkes in der Verantwortung sah, ist weit und breit in der Geschichte und heute kein solcher Staat in Sicht.

Dem Philosophen von Sanssouci ging es um Wahrheit.

 

Friedrich II. am Schreibtisch (monumente-online.de)

Wohin aber heute das Auge schaut: Lug und Trug als Mittel der lebens- und völkerfeindlichen Politik des „Systems“!

Doch das Deutsche Volk – das jetzt angesichts des politischen Wahnsinns und des beabsichtigten „Reset“, dieses Volkstodes – auf den Straßen unseres Heimatlandes so friedlich wie zahlreich dem gesam-ten System die „Rote Karte“ zeigt – könnte es sein, daß das Deutsche Volk, gerade dieses durch den letzten 100-jährigen Krieg gebeutelte Volk, endlich – auch für alle andern Völker – grundlegenden Wandel zu schaffen weiß?

Eine „Aufgabe für mehr als ein Jahrhundert“, um mit Schiller zu sprechen! Doch schauen Sie, was Stefan Magnet AUF1 auf so erfrischende Art zu sagen hat:

 

https://auf1.tv/auf1-spezial/sondersendung-zum-bauernaufstand-2024-es-beginnt?mc_cid=919a995e17

 

image_pdfPDF erzeugenimage_printEintrag ausdrucken
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

14 Comments
Inline Feedbacks
Lese alle Kommentare
redakteur
redakteur
1 Monat zuvor

Herzlichen GlückWunsch an Adelinde
für ihren BlogBeitrag Nummer 1000

Ave Maria, Franz Schubert

https://www.youtube.com/watch?v=C3PHNOU5-AA

Schon früh hatte Schubert gesagt:

   Ich glaube auch schon, es könnte etwas aus mir werden; aber wer vermag nach Beethoven noch etwas zu machen?

Auf seinem Sterbebett bekam Beethoven schließlich noch einige Lieder Schuberts zu Gesicht und soll begeistert gewesen sein:

   Wahrlich, in diesem Schubert wohnt der göttliche Funke!

https://www.adelinde.net/franz-schubert-4/

Vaterlandsliebe, Freiheit und Freundesliebe waren ja auch die Werte, die Schubert gemeinsam mit seinen Freunden hochhielt.

Annette
Annette
1 Monat zuvor

Recht? Gesetz?

War da noch was?

Ja, die Sache mit der Präambel: Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland Präambel

Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen,
von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben.

(…) hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben?
Das ist nicht mehr zu toppen. Wir haben uns kraft unseres Willens ein Grundgesetz erarbeitet und darüber abgestimmt. Wo war das Deutsche Volk, kollektiv in den Ferien und wann hat das Deutsche Volk darüber abgestimmt? Niemand wurde zur verfassungsgebenden Abstimmung aufgefordert. Nicht Sie, nicht Ihre Kollegen/innen, noch sonst wer.

Ein Volk hat immer persönlich über Verfassungen abzustimmen. Da gilt keine repräsentative Demokratie, abgesehen davon, daß ab dem 18.07.1990 eigentlich eine große Entlassungswelle hätte stattfinden müssen, aber auf wundersame Weise blieben alle Politiker in Dienst und Würden. Vermutlich haben alle Staatsleute der Erde nur noch erschrocken geschaut, was so alles möglich ist.

KWHugo
KWHugo
1 Monat zuvor

Die Proteste werden verpuffen wie die der Gelbwesten in Frankreich, die der Trucker in Kanada, wie die Bauernproteste in den Niederlanden.

Aber irgendwie geht es denen um uns Deutsche, der Aufstand soll wohl von hier ausgehen. Wenn sie nicht wieder Plan B haben, um die Sache in ihre Bahn zu lenken wie 1989.

Ich war dort ja noch Augenzeuge bis zum 14.10.1989, obwohl ich auch damals nicht mit auf die Straße ging. Zu fest waren die Figuren ins System einbetoniert, zu hoffnungslos alles, zu groß war die Angst vor der Gewalt des Staates. Die dDR-Flüchtlinge dienten als reine Show, alles war bestens organisiert.

Man öffnete das Fenster ein wenig, und wir drängten heraus, damit man weg war, wenn es sich wieder schloß. Aber sie schlossen es nicht, sie lenkten alles in ihre Bahn. Ein Restdeutschland mit billigen Arbeitskräften, ungesicherten Arbeitsverhältnissen von nun an überall, Grenzen zu Polen als erstes auf, später alle, alle weißen Europäer wurden zum Raub freigegeben.

Raub des Volkseigentums im großen Stil der DDR, und gleichzeitig die Privatisierungen im Westen. Die Privatisierungen der Fersehsender war dem vorausgegangen, es begann der Angriff auf Anstand und Moral, das, was die 68er übriggelassen hatten.

Der Schuldkult wurde ab 1990 noch einmal richtig aufgewärmt und das Volk kräftig mit Asiaten und Negern vermischt. Wenn das keine Leistung ist mit Hilfe der deutschen Regierung!

Nun haben alle in Europa diese Verhältnisse. Was werden sie nun tun, alles verpuffen lassen, Gewalt einsetzen oder haben sie wieder einen teuflischen Plan? Wenn diese Spinne=Tiefer Staat in den uSA nicht sichtbar gemacht und festgesetzt wird, werden sie weitermachen, wie Juncker einst sagte. Nur—diesmal sind wir es nicht allein…

Die politischen Gestalten 1989 in der dDR haben mitgespielt, weil auch sie die Wahrheit nicht wußten, die heute wissen genauso wenig. Die werden für das Spiel gebraucht. Manchmal werden sie auch geopfert, es sind nur Spielfiguren, dumm und hochnäsig genug, ausgewählt von geschulten Psychopathen.

Wenn sie die Seite wechseln, könnte es böse für sie ausgehen wie beim kürzlich verstorbenen Schäuble. 1 Tag vor dem Attentat hatte er ein Gespräch mit dem damaligen Vorsitzenden des ZdJ, Galinski, über die 2 Millionen Kontingentflüchtlinge aus der UdSSR, die von der bRD aufgenommen werden müßten. Schäuble lehnte die hohe Zahl ab, schon anderntags fand sich ein Verrückter mit einer Schußwaffe, welch Zufall, der ihm klarmachte, wer hier regiert.

Ab da liefen sie wieder in ihrer Spur, beim Abwickeln der dDR und dem Volksvermögen der bRD (Bahn, Krankenhäuser, Post). Grenzen auf für das Strandgut dieser Welt. Hatte ich 1992 nur Deutsche aus Rußland und Polen, paar Türken und Afghanen in der Klasse, kam nun alles. Wir wurden bunt, und wehe einer leistete Widerstand, da kam die Keule.

Warum wurde jetzt AUF1 zugelassen? Warum die AfD? Es geht wieder irgendwie um uns Deutsche.

KWHugo
KWHugo
1 Monat zuvor

Eine Liste mit Banditen, die sich die USA gekapert haben. Heute früh schrieb ich hier meinen Kommentar mit meinen Beobachtungen und finde eben die Bestätigung aus der Schweiz, die bei der Aufklärung neben den Ösis sehr viel leistet.
https://uncutnews.ch/die-us-aussenpolitik-ist-ein-auf-korruption-basierender-betrug/

Sie korrumpierten erst die Posten in der Außenpolitik, dann Gesundheit, die Finanzen hatten sie schon seit 1913. Es sind Verbrecher in führenden Positionen.

Bei Ahnenrad verwies ein Franzose in seinem Kommentar heute auf die besondere Aufgabe der Deutschen im Widerstand, intuitiv merke ich das schon lange …

redakteur
redakteur
1 Monat zuvor

Joschka Fischer war Madeleine Albright hörig.

ht tps://img.welt.de/img/politik/deutschland/mobile101451100/3412500647-ci102l-w1024/jm-fischer-albright-BM-Bayern-Bonn-jpg.jpg

Joschka Fischer arbeitet künftig in den USA als Berater in der Firma seiner früheren Amtskollegin Madeleine Albright.

Der Völkermord
Während des Krieges hatten die Tschechen keinen nennenswerten Widerstand geleistet (obwohl sich die später auftretenden Banditenhorden als »Partisanen« bezeichneten) und auch keine wirksame Sabotage gegen die deutsche Kriegswirtschaft betrieben, sie mußten entsprechend internationalem Recht auch keinen Kriegsdienst für die Deutschen leisten.(vgl. Dokumente, S. XIX)

Da die Sudetendeutschen nichts von den Plänen Beneschs für die Nachkriegszeit wußten, sehnten sie ein Ende der Besatzung und die Übernahme der Polizeigewalt und Verwaltung durch die Tschechen herbei. Es gab ein böses Erwachen.(vgl. Dokumente, S. XX)

Raub, Mord, Vergewaltigungen und Plünderungen waren an der Tagesordnung, vor allem größere Vermögen zogen die Verbrecher an wie Aas die Schmeißfliegen. So gelangte auch die Familie der späteren US‑Außenministerin Madeleine Albright zu ihrem Vermögen.

Albright‑Vater Korbel (Körbel) hatte nach dem Kriege das beträchtliche bewegliche Vermögen (wertvolle Gemälde, Silberwaren, Schmuck u.ä.) der vertriebenen deutschen Unternehmer‑Familie Nebrich in seinen »Besitz« gebracht und die in Prag geborene (ehemalige) US‑Außenministerin weigert sich bis heute, das geraubte Vermögen zurückzugeben.(vgl. Prager Volkszeitung, zitiert nach SdR-Rundschreiben Nr. 88 vom 1. Mai 2000) Ein klarer Beleg für die wahren Absichten der selbsternannten »weltweiten Kämpfer für Völkerrecht«.

Insgesamt wurden von den rund 3,5 Millionen Sudetendeutschen über 2,3 Millionen vertrieben, über 500.000 weitere wurden zum Großteil bestialisch ermordet.(vgl. Lexikon der Weltgeschichte, Gondrom-Verlag 1985)

Die Erschießung von rund 200 tschechischen Personen, die offensichtlich in die Ermordung des SS‑Obergruppenführers Heydrich verstrickt waren, vermag mitnichten ein Grund dafür zu sein, 500.000 Sudetendeutsche auf zum Teil bestialische Weise ums Leben zu bringen. Dies müßte auch auf Seiten der Bundesregierung einzugestehen sein.

Der Wert des geraubten Vermögens wurde 1947 mit 19,44 Milliarden US‑Dollar angegeben:
ht tps://www.luebeck-kunterbunt.de/Geschichte/Geplanter_Voelkermord.htm

Madeleine Albright
Die jüdische (damals noch) US‑Botschafterin bei der UNO (und spätere US‑Außenministerin) wurde am 12. Mai 1996 von dem gleichfalls jüdischen Journalisten Leslie Stahl vom amerikanischen Fernsehsender CBS gefragt: «Wir haben erfahren, daß 500.000 irakische Kinder [infolge des 1. Golfkrieges und des anschließenden fast totalen Embargos] gestorben sind, mehr als die Toten von Hiro­shima. Glauben Sie, daß das es wert ist?» ‑ Frau Albrights eiskalte Antwort: «Ich denke, das ist eine sehr harte Wahl, aber der Preis – wir denken, der Preis ist es wert.» (Zitiert nach “Lectures Francaises” n° 548, Dezember 2002, S. 10 – Albright wörtlich: “I think this is a very hard choice, but the price, we think the price is worth ist.”)
————-

Albright und Clinton

Dies Beispiel zeigt, welch ungeheure Macht die jüdischen Logen haben. Denn sie sind es, die das Wirtschaftsleben nicht nur in den USA, sondern praktisch in der ganzen Welt kontrollieren. Heinz Scholl schreibt in seinem Buch “Bilderberger & Trilaterale”: “Die politische Geschichte der USA kann mit Recht als die Geschichte einer zunehmend und noch längst nicht abgeschlossenen stillen Entdemokratisierung des Landes infolge der Monopolisierung der politischen Macht durch die Eigentümer und Verwalter der Grosskapitalisten beschrieben werden.” Von Demokratie kann nicht die Rede sein, schreibt die “Woche”: Hier handele es sich um undemokratische Institutionen, einen geschlossenen Club der Hochfinanz, der seine Edikte ohne öffentliche Kenntnis, Kontrolle oder Opposition fällt. Alle Entscheidungsträger halten den ungebremsten Kapitalismus nicht nur für effizient, sondern auch für die einzige moralische Instanz.

Quelle: Holger Strohm in “Unmensch Mensch”, 6. Auflage, März 2001, S. 118 f

ht tps://www.luebeck-kunterbunt.de/USA/Albright_Clinton.htm

„In Rußland und Deutschland müssen 90 Prozent der Bevölkerung vernichtet werden.“ Madeleine Albright – jüdischstämmige US-Politikerin im Jahre 1999.

Warum bekam US‑Außenministerin Madeleine Albright nicht den FriedensNobelPreis wie ihr Freund Kissinger?

h ttps://c8.alamy.com/compde/e1h5fy/ehemalige-secretary-of-state-madeleine-albright-links-und-henry-kissinger-beide-mitglieder-des-defense-policy-board-besuchen-die-e1h5fy.jpg

redakteur
redakteur
1 Monat zuvor

Im BabYlon-System kann man nur Huren und HurenSöhne BabYlons wählen.

Und wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie längst verboten. (Kurt Tucholsky)

„Die Leute, die die Stimmen abgeben, entscheiden nichts.
Die Leute, die die Stimmen zählen, entscheiden alles.”.
– Josef Stalin.

Seit 1933 hat schLand ein EinParteienSystem mit BlockParteien, welche alle den Katzen dienen.

ht tps://www.youtube.com/watch?v=2JOSLdAGO04
Mausland – Die Macht der Denkzettelwähler

Mäuse werden nur von Katzen regiert.

Der Versailler-SCHULDenVertrag und das GrundGesetz
FÜR die BRiD kommen aus dem Hause ROTHschild.

comment image

$ie haben die Katze BabYlons im Schild.

ht tps://i0.wp.com/img.beforeitsnews.com/contributor/upload/724569/images/nimrod9.jpg

redakteur
redakteur
1 Monat zuvor

Best of Joschka Fischer – 10 Jahre Visa Ausschuß
ht tps://www.youtube.com/watch?v=_IRDovbgWhc

Zusammenfassung der Aussagen von Joschka Fischer vor dem Untersuchungsausschuß, der die Visaerteilungspraxis der deutschen Botschaften, insbesondere der in Kiew und Moskau, beleuchten sollte. Hintergrund war ein Erlaß des Auswärtigen Amtes vom März 2000, der die Anordnung „In dubio pro libertate – im Zweifel für die Reisefreiheit“ beinhaltete. Nach Ansicht der damaligen schwarz-gelben Opposition bereite dieser Erlaß Schleuserkriminalität, illegaler Einwanderung, Schwarzarbeit und Zwangsprostitution den Boden.

Joschka Fischer:
Europas Sicherheit dauerhaft durch Rußland bedroht

Die Zahl der Asylanträge in Deutschland ist im Jahr 2023 stark gestiegen. Insgesamt stellten 351.915 Personen einen Asylantrag, dies ist ein Plus von 51,1 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres, teilte das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) am Montag mit. Es handelt sich demnach um 329.120 Erst- und 22.795 Folgeanträge. Hauptherkunftsländer waren Syrien, die Türkei und Afghanistan.
mmnews

Deutsche Entwicklungshilfe: Geld für alle Welt
2022 zahlte Deutschland 32 Milliarden Euro Entwicklungshilfe – u.a. für China und Afghanistan. Die Ausgaben für Entwicklungshilfe haben sich seit 2010 verdreifacht. Das Geld versinkt meist im dunklen Kanälen. Kubicki (FDP) will nun kürzen. Nebelkerze?

Regiert? Oder ruiniert?
Baerbock verschenkt 550 Mio. nach Ruanda für Biontech-Impf-Fabrik. Wie verpraßt die Regierung unser Geld? Die EU will in den nächsten Jahren bis zu 300 Milliarden Euro in arme Länder “investieren”.

Heinrich Seidelbast
Heinrich Seidelbast
1 Monat zuvor

Lieber redakteur,

ergänzend zu ihren wertvollen Ausführungen, wo es um Millionen und Milliarden geht, möchte ich mit heute veröffentlichten Zahlen, welche „nur” die Zuwanderung betreffen, informieren:

„Der Wirtschaftswissenschaftler Bernd Raffelhüschen hat eine Rechnung vorgelegt, wie teuer die Zuwanderung der deutschen Bevölkerung kommt. Demnach entsteht durch die Massenmigration ein gesamtwirtschaftliches Loch von 5.800.000.000.000 – kurz 5,8 Billionen Euro.

Der Freiburger Professor räumte mit dem von allen etablierten Parteien vertretenen Mythos auf, die Zuwanderung rette die Renten- und Sozialkassen. Schon jetzt gebe es in der alternden deutschen Gesellschaft eine große Lücke zwischen dem, was Arbeitgeber und -nehmer an Steuern, Pflege-, Renten-, Krankenversicherungsbei-trägen einzahlten, und dem, was sie künftig ausbezahlt bekommen, so Raffelhüschen.

Diese „Nachhaltigkeitslücke“ werde laut dem Experten auf 19,2 Billionen Euro anwachsen, wenn Deutschland weiterhin 300.000 Ausländer jährlich aufnehme. Würden wir dagegen keine Migranten mehr ins Land lassen, läge sie nur bei 13,4 Billionen. Die Zuwanderung vergrößert das Loch also um 5,8 Billionen Euro.

Raffelhüschen: „Das ist der Preis der Zuwanderung in unserem bisherigen System.“

Der Ökonom Bernd Raffelhüschen ist Professor an der Universität Bergen und an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Heinrich S.
Heinrich S.
1 Monat zuvor

@ redakteur

Ergänzend zu Ihren Ausführungen über die Behandlung der Sudetendeutschen nach dem Kriege möchte ich auf diese informative Seite verweisen:

Dokumente zur Austreibung der Sudetendeutschen. Überlebende kommen zu Wort. (wintersonnenwende.com)

redakteur
redakteur
1 Monat zuvor

Eduard Beneš wurde am 28.05.1884 als 10. Kind eines Kleinbauern in einem Dorf in der Nähe von Pilsen geboren. Später änderte er seinen Vornamen auf das tschechischer klingende Edvard.

Von 1918 bis 1935 war er Außenminister, von 1935 bis 1938 und von 1945 bis 1948 war er tschechoslowakischer Staatspräsident.

Benešch organisierte in den letzten Tagen des zweiten Weltkriegs sowie nach Kriegsende maßgeblich den Genozid an der deutschen Bevölkerung in der Tschechoslowakei. Er starb am 03.09.1948 in Sezimovo Usti bei Tabor.

Die Beneš-Dekrete
Ein Teil der Beneš-Dekrete ist völlig harmlos und regelt Dinge wie das Rechtsfahrgebot auf tschechischen Straßen und ähnliches, und die Dekrete bräuchten an dieser Stelle eigentlich gar nicht erwähnt zu werden, wenn es nicht die Dekrete 12, 16, 27, 28, 33, 71, 122 und einige andere mehr gäbe, die den Genozid an den mehr als 3.000.000 Deutschen in der Tschechoslowakei regeln und auch im Jahr 2006 noch gültiger und in zahlreichen Gerichtsurteilen lebendiger Teil der tschechischen Rechtsordnung sind!

Nr. 115/1946 – Legalisierungsgesetz
Stellt Morde und andere Verbrechen an Deutschen straffrei. !!!!!!!!

ht tps://web.archive.org/web/20140524170022/www.kreis-landskron.de/vertreibung/verbrecher/benes/

Hinweis zu Beneš: Es gibt Quellen, die ihn als Rotarier (ROTHarier) bezeichnen und ihn auch als HochGrad im GroßOrient benennen.

GroßOrient der StierHodenSackMützeTräger Jakobiner der ROTH-Illuminaten.

Durch Benesch verloren 35 000 sowjetische Offiziere das Leben oder die Freiheit, dafür wurde er nie zur Rechenschaft gezogen.

———————-

Ich erfuhr von einem Deutschen Landser das er in den Folter/MordKellern in der Prager Burg gefoltert wurde mit vielen anderen, auch Zivilisten, Vergewaltigungen von Frauen und Mädchen. Auch nach dem Krieg/der Kapitulation.

Hinweis: Warum wurden aus Tschechen plötzlich brutale Täter gegen ihre Deutschen Nachbarn, die sie gut behandelten?

Weil die Deutschen die Tschechen auch bei den PartisanenMordBanden Stalins und der ROTHarmee hätten anzeigen können, weil sie die Deutschen im Krieg unterstützt haben bzw. Verbrechen zur Anzeige hätten bringen können.

Diese Antwort stand sinngemäß in einem Artikel.

„Töten auf Tschechisch“ zeigt, daß sich auch die Tschechen an den Mißhandlungen von Deutschen nach dem Krieg beteiligten, obwohl sie unter der deutschen Besatzung am wenigsten zu ertragen hatten.

TÖTEN AUF TSCHECHISCH

Hans-Peter Firbas.- Töten auf Tschechisch ist eine Filmdokumentation des tschechischen Fernsehens vom Mai 2010. Filmregisseur David Vondracek fand Filmmaterial, das ein Massaker an 42 Deutschen vom Mai 1945 durch tschechische Paramilitärs dokumentiert und präsentierte es der Öffentlichkeit.

Mit der Dokumentation „Töten auf Tschechisch“ bekamen die Zuschauer von CT2 bisher unveröffentlichte Amateuraufnahmen präsentiert, die zeigen, wie im Prager Bezirk Borislavka mehr als 40 deutsche Zivilisten erschossen wurden – am 10. Mai 1945, direkt nach Ende des Zweiten Weltkriegs.
ht tps://www.bitchute.com/video/tjIYdON1jUyI/

Die Prager Burg gilt mit einer Grundfläche von rund sieben Hektar als das zweitgrößte geschlossene Burgareal der Welt und liegt auf dem Hradschin in der tschechischen Hauptstadt Prag. Die Burganlage wurde im 9. Jahrhundert gegründet und hat seither ihr Aussehen stark verändert:

Deutsche Universität Prag
Die Universität in Prag, die älteste Universität nördlich der Alpen und östlich von Paris (Sorbonne), wurde 1348 von Karl IV. gegründet [1] und war bis zur Gründung der Universität Wien 1365 die einzige Universität des römisch-deutschen Reiches.

Wußtet ihr, daß die Amerikaner ihre höchsten SoldatenVerluste im WK.2 hatten im April 1945, als sie ins Reich einfielen und dort auf den verzweifelten Widerstand der Deutschen trafen zu einer Zeit, als der Krieg schon jahrelang verloren war. Quelle interview Ritter

Genau wie damals Afghanistan ist uns die Ukraine völlig egal

Hinweis: Gerade WIR Deutschen dürfen NIEmals die Genozid-Verbrechen an unseren Vorfahren vergessen, auch nicht, wenn Milliarden EUros von Deutschen SteuerGeldern für den
Kampf gegen Rechts/Deutsch ausgegeben werden.

redakteur
redakteur
1 Monat zuvor

Das Massaker von Postelberg 1945 Massaker in der Tschechei
Flucht von Sudetenland 1939
Czech brutality against German civilians June 1945 by Benes and his henchmen

WarnHinweis ! Dieser Link ist nur für Erwachsene und erfahrene WahrheitsSucher gedacht.

Eva Larsen Videos: 240
ht tps://altcensored.com/channel/UC1U9a7bpapTByXUpRqJqKNA

Cochius, Markwart
Cochius, Markwart
21 Tage zuvor

Ja, man kann nicht alles lesen. Deshalb las ich erst jetzt Adelinde.

Jeden Tag, glaube ich, werden neue Heilige Kühe in Berlin gezüchtet, schwarze, rote, grüne, gelbe, na, mit den blauen gehen die Berliner noch schwanger.

Tja, was will man damit sparen, Heilige Kühe kann man nicht schlachten. Die Berliner scheinen sich aber ihrer Heiligen Kühe zu schämen. Bis dato las, hörte oder gar sah ich nichts von Baerbocks Lieblingskuh in Peru oder Kolumbien. Auch von der afrikanischen Weide der Lieblingskühe von Hah Beck…ha ha ha komisch!

Dafür werden die Kühe von unseren Bauern hier wohl wirklich bald von der Weide gehen müssen, da gibts nämlich demnächst nur noch ein Spezialgras mit dem schönen Namen Glyphosat/spezal von Bayer….

Ist was nicht in Ordnung in Berlin? Es läuft doch alles gut.
Nanu, neuerdings gibts Trecker, aber die stören wirklich!

14
0
Deine Gedanken interessieren mich, bitte teile diese mit!x