Gorleben: Der Anti-Atom-Treck nach Berlin fährt los!

Gorleben, Sonnabend, 29. August 2009, nachmittags:

Die Bäuerliche Notgemeinschaft und die Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg haben gerufen, und viele, viele kamen nach Gorleben zum

Start des Anti-Atom-Trecks nach Berlin

vorbei an den Katastrophen-Endlagern Asse und Morsleben sowie dem Schacht Konrad.

->mehr.

head-adelinde-109.jpg

head-adelinde-111.jpg

Die Anzugträger mit Schweinskopf tragen ihre Parteifahnen: gelb, rot, grün, schwarz und nochmals rot. Wie sagte doch Joschka Fischer einst im selben Sinne – und er mußte es wissen:

Welche Partei Sie auch wählen – die Politik bleibt die gleiche.

head-adelinde-112.jpg

 

Zündende Reden

vom Pressesprecher der BI

head-adelinde-130.jpg

Wolfgang Ehmke,

der 1. Vorsitzenden der BI

head-adelinde-129.jpg

Kerstin Rudek

sowie eines Vertreters der Bäuerlichen Notgemeinschaft feuerten Mut und Zuversicht von Neuem an.

head-adelinde-132.jpg

Mehrere hundert ZuhörerInnen bekundeten mit lebhaftem Beifall die gleiche Gesinnung.

Auch Landrat Jürgen Schulz ließ es sich nicht nehmen, “ohne auf die Politik eingehen zu wollen”, den treckenden Frauen und Männern “aus unserer Heimat” gute Fahrt und gesunde Heimkehr zu wünschen.

Dann setzte sich der Treck – hupend – in Bewegung, begleitet vom anerkennenden Beifall der Zu-Haus-Bleibenden und

head-adelinde-139.jpgangeführt von der Polizei,

 

 

 

 

dahinter gleich der “Tanzlerin”-Wagen head-adelinde-144.jpg

 head-adelinde-146.jpg

mit “Backpulver-Angie”.

head-adelinde-135.jpg

Jawoll!