Sonntagsgruß mit Lessing

Froschgequäke und Nachtigallen


In Ansehung des Verfalls des deutschen Geschmacks äußerte Lessing sich sehr tolerant. Nicht daß er das Froschgequäke nicht auch für Gequäke hielte,

berichtet Elise Reimarus in einem Brief an v. Hennings vom 28.8.1776, “aber er sagte”, und zwar gewiß allgemein gültig:

lessing-37.jpg

Wer es denn zugeben wollte, daß diese Leute und ihre Nachbeter Epoche machten? Vielmehr sollte man sie in ihren Sümpfen ruhig schreien lassen und dadurch nicht aus Ärger die Nachtigall überhören, die zwar einsamer, aber doch hie und da noch in den Gebüschen so gut als ehemals schlüge.

Und damit einen schönen Sonntag, liebe Leser und Leserinnen!